Katholischer Arbeiterverein

Vereinsvorstellung

Katholischer Arbeiterverein Pillnach e.V.

KAV_Wappen

Eintragung im Vereinsregister Amtsgericht Straubing.

Registergericht Straubing

Registernummer: VR200106

Mitgliederzahl: 105

Kontakt
Name Werner Schubert
Adresse Am Eichelberg 26,94356 Pillnach
Telefon 09428 – 8701
Mobil  0171 – 2056800
Email Arbeiterverein@gmx.de

Vorstandschaft:

Funktion Name
1.Vorsitzender Werner Schubert
2.Vorsitzender Daniel Schmelzer
Kassiererin Marianne Schmelzer
Schriftführerin Lydia Weidenbecher
Besitzererin Pia Nickles
Beisitzer H. Kagermeier, L. Schütz
Fahnenjunker M. Schubert, M.Kagermeier

→ Zeitungsartikel Neuwahlen 2016


Vereinshistorie:

Gründungsmit

verein 1900

Der KAV um die Jahrhundertwende

Unsere Vereinsfahnen

Vereinsvorstände seit 1948

Im Jahre 1896 schlossen sich 200 Männer aus den Dörfern Pillnach, Zinzendorf, Hofdorf, Niederachdorf, Oberzeitldorn, Obermiethnach und Saulburg zum Katholischen Arbeiterverein Pillnach zusammen. Der Anlass zur Gründung war die finanzielle Absicherung im Krankheitsfall der Mitglieder. Dafür wurde ein Mitgliedsbeitrag erhoben.

Zum Vorstand wurde 1908 der Zimmermann  Franz Xaver Fischer aus Pillnach gewählt.

Am 17. Mai 1908 wurde eine große Fahnenweihe gefeiert.

1910 wurde die gesetzliche Krankenversicherungspflicht eingeführt, dadurch ging die Mitgliederzahl stark zurück. Mit dieser Einführung verlor der Verein seinen ursprünglichen Zweck. Somit widmete man sich von nun an vorwiegend gemeinnützigen und gemeinschaftsfördernden Projekten.

1920 wurde ein neuer Vorstand gewählt, der Rottmeister beim fürstlichen Forstamt Josef Fischer aus Pillnach, Stellvertreter Johann Baptist Kraus.

An Silvester 1929 brannte das Vereinslokal.

Bilder der Holzarbeiter des Fürsten Thurn & Taxis in Pillnach:

Durch das NS-Regime schien das endgültige Ende des Vereins besiegelt zu sein. Der Arbeiterverein wurde von den Nazis verboten. Die Mitglieder zahlten trotzdem ihren Beitrag.

Nach dem Krieg verstarb der Vorstand Josef Fischer. Auf Anraten des Bischöflich Geistlichen Rates → Anton Keck schloss sich der Arbeiterverein dem Kath. Werkvolk Straubing an. Zum Vorstand wurde →Alois Groß aus Eichelberg gewählt.

Am 8. Mai 1948 wurde in Pillnach ein großes Gründungsfest gefeiert. Der Verein zählte damals 82 Mitglieder.

Am 19. März 1950 wurde der Arbeiterverein ein selbständiger Verein. Das Amt des Vorstandes übernahm weiterhin Alois Groß, Stellvertreter Josef Käs.

1954 wurde der Landwirt und Waldaufseher Michael Fuchs aus Obermiethnach Vorstand. Die Mitgliederzahl betrug nur noch 50 Mann.

Im gleichen Jahr, ebenfalls 1954, übernahm die Vorstandschaft der Landwirt und Forstarbeiter →Johann Kraus sen. aus Eichelberg und bekleidete dieses Amt bis 1980.

Nachdem Michael Schwanzer  (Stellvertreter Otto Handl) aus Pillnach von 1980 – 1982 den Vorsitz nach nur zwei Jahren niederlegte, übernahm →Johann Eiglsperger aus Kirchroth-Thalstetten die Aufgabe des Vorstands, Stellvertreter Franz Groß, die er viele Jahre ausübte. Unter seiner Führung fand 1983 das 85-jährige Gründungsfest mit Weihung einer neuen Vereinsfahne statt.     KAV Gründungsfest 1983

Auch bei der Wahl 1992 übernahm Johann Eiglsperger weiterhin die Führung des Vereins. Stellvertreter Gerhard Schindler aus Pillnach.

Am 24.03.2001 Führungswechsel beim KAV. →Werner Schubert aus Pillnach wird zum Vorsitzenden des Vereins gewählt. Stellvertreter Johann Eiglsperger.

2007 erfolgte die Wiederwahl von Werner Schubert zum Vorsitzenden, Stellvertreter Stefan Groß.

2013 Am 01.Mai Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft: 30 Jahre: Erna Kerscher, Anna Höglmeier, Anna Schütz, Maria Rauscher, Hilde Groß, Josef Baumeister, Hermann Fischer, Anton Egle, Xaver Zollner, Bernhard Schiedeck.  40 Jahre: Josef Schütz sen., für 58 Jahre: Peter Rauscher, Ludwig Wolf, Englbert Kraus

1-mai-2013

22. – 25 Juli 2016  120-jähriges Gründungsfest der KAV

120-jähriges Gründungsfest Katholischer Arbeiterverein Pillnach 2016

→ Festfrau- Festbraut- Schirmherrnbitten 2015

→ Bierprobe KAV 2014

→ Patenbitten KAV in St. Englmar

2017 wurde im Rahmen der Jahreshauptversammlung Werner Schubert in seinem Amt bestätigt. Stellvertreter Daniel Schmelzer.


Bis heute gestalter der Katholische Arbeiterverein das Dorfleben aktiv mit. Hier die wichtigsten Veranstaltungen im Überblick:

Jedes Jahr am 1.Mai feiern die Mitglieder den Jahrestag des Vereins mit einem traditionellen Kirchenzug nach Pondorf und gemeinsamen Besuch des Gottesdienstes.  Nach Rückmarsch erfolgt das Aufstellen des Maibaums vor der Dorfkapelle zusammen mit den anderen Ortsvereinen und dann geht`s zum gemeinsamen Dorffest vorm HdG.


Ein Fest mit alter Tradition hat inzwischen einen festen Platz in unserem Vereinsjahr. Der „Kirda-Moda“ (Kirchweih-Montag). Über die Dorf- und Gemeindegrenzen hinweg kommen Handwerker und feiern mit uns gemeinsam im Haus der Gemeinschaft.

IMG-20171004-WA0002


Im 2-Jahresrhythmus nimmt der KAV am Volksfestauszug des Gäubodenvolksfests in Straubing teil.

A boa oide Buidl:

Ehrung KAV1


Foto (6)


maiaum

Maibaumaufstellen in früheren Jahren